< zurück

cardiologicum. Hamburg Leistungen

Aortenklappenersatz

Der transfemorale oder transapikale Aortenklappenersatz, also der Einsatz einer Herzklappe mit Kathetertechnik ist ein neuartiges Verfahren zur Behandlung hochgradiger Einengungen der Aortenklappe (Aortenklappenstenose). Diese minimal-invasive Methode zur Implantation der Aortenklappe wird in Kathetertechnik, also über einen kleinen Zugang einer Schlagader vorgenommen. Eine Operation wird so vermieden.

Zunächst wird die verengte Herzklappe mit einem Ballon aufgedehnt und anschließend der Herzklappenersatz über den Katheter eingebracht und auf Höhe der krankhaften Aortenklappe entfaltet.

Weitere Informationen

Ob der Eingriff für Sie geeignet ist, wird durch Voruntersuchungen in der Praxis oder im Rahmen eines kurzen stationären Aufenthaltes in der Asklepios Klinik Wandsbek in unserem Katheterlabor geprüft. In einem ausführlichen Arztgespräch erörtern wir Ihnen und Ihren Angehörigen gerne, die für Sie individuell geeignete Methode und Herzklappenersatz.

Gesundheit im Fokus

Spezialsprechstunde Gefaesse Kardiologie

Gefäßsprechstunde

Für Patienten mit Erkrankungen der peripheren Arterien. Beratung zur gründlichen Untersuchung u.a. mit Blutdruckmessung der Beine und modernster Ultraschalltechnologie.
Gefäßsprechstunde
mehr erfahren
Cardiologicum hamburg sonographie

Doppler- & Farbduplexsonographie

Mit der Sonographie inkl. der farblichen Darstellung des Blutflusses (Doppler- und Farbduplexsonographie) aller Körperschlagadern.
Doppler- & Farbduplexsonographie
mehr erfahren
Cardiologicum Stent

Ballonerweiterung & Stents

Eine Ballonerweiterung der Herzkranzgefäße mit nachfolgender Stentimplantation wird durchgeführt, um Verengungen oder einen Verschluss der Herzkranzgefäße zu beseitigen.
Ballonerweiterung & Stents
mehr erfahren
Cardiologicum Renale Denervierung

Renale Denervierung

Bei bestimmten Formen des Bluthochdrucks besteht die Möglichkeit einer minimal invasiven Behandlung, der renalen Sympatikus Denervation.
Renale Denervierung
mehr erfahren